Belletristische Publikationen mit psychiatriekritischem Hintergrund

Hier gelangen Sie direkt zu den AutorInnen bzw. HerausgeberInnen, deren Namen mit B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z beginnen. Weitere Titel – auch evtl. vorhandene Remittendenexemplare von Titeln dieser Liste – finden Sie auf unserer Schnäppchenliste |    Home

Bestellen Sie nachhaltig antipsychiatrisch !  

Antunes, António Lobo:   Einblick in die Hölle

Ein portugiesischer Psychiater verzweifelt an der Unmenschlichkeit seines Berufstandes (Psychologen und Psychoanalytiker inklusive). Während einer Fahrt von der Algarve nach Lissabon reflektiert Antunes voller Selbstverachtung darüber, was mit ihm selbst – der doch einen vernünftigen Beruf erlernen wollte – passiert ist, dass er dann einem System gedient hat, das Psychiatriebetroffene wie Tiere behandle, ihnen jede Würde nehme und sie mit Elektroschocks und Psychopharmaka ruhigstelle. Ein Buch, das man als Lehrbuch nahezu jedem seiner Kollegen in die Hand drücken könnte · Vollanzeige · € 9.99 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Antunes, António Lobo:   Elefantengedächtnis

Autobiographischer Roman über einen Tag im Leben eines Psychiaters in Lissabon, seine sinnlose und menschenunwürdige Arbeit in der Anstalt Miguel Bombarda, seine zwiespältigen Erinnerungen an die Familie mit ihrem repressiven Katholizismus, an die gescheiterte Ehe und an weitere Dämonen · Vollanzeige · € 8.50 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Cover Cechov, Anton:   Krankenzimmer Nr. 6 / Erzählung eines Unbekannten

»Krankenzimmer Nr. 6« (original 1892) handelt vom Moskauer Chefpsychiater Ragin, der in dem zwangsuntergebrachten ›Geisteskranken‹ Gromov den einzigen vernünftigen Gesprächspartner erkennt, weshalb man Ragin ebenfalls übel mitspielt. Klassiker der Antipsychiatrie · Vollanzeige · € 9.90 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Cover Frame, Janet:   Ein Engel an meiner Tafel. Eine Autobiographie

Autobiographischer, unter gleichem Titel verfilmter Roman über ihre Kindheit und Jugend, ihre versuchte Selbsttötung, ihre Psychiatrisierung, ihre Misshandlung mit Elektroschocks, die anstehende Lobotomie, dann der Literaturpreis, der sie den Klauen der Psychiatrie entkommen lässt  ·   Vollanzeige · € 10.90 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Cover Frame, Janet:   Wenn Eulen schrein

Poetisch erzählte Geschichte eines »schizophrenen« Mädchens, verfasst von der Autorin von »Ein Engel an meiner Tafel« · Vollanzeige · € 9.90 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Cover Glauser, Friedrich:   Matto regiert

1936 original erschienener Kriminalroman, spielt in der Anstalt, geschrieben von einem, der am eigenen Leib erfahren hat, wie es in der Psychiatrie zugeht. Zugrundeliegendes Motiv ist die Manipulierbarkeit des Menschen durch die Psychoanalyse · Vollanzeige · € 11.– · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Cover Green, Hannah:   Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen – Bericht einer Heilung

Geschichte von einer Psychiaterin (Vorbild ist die Psychoanalytikerin Frieda Fromm-Reichmann), die sich mit einer ›Schizophrenen‹ einfühlsam auseinandersetzt · Vollanzeige · € 9.99 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Cover Kesey, Ken:   Einer flog über das Kuckucksnest

Packender und gleichnamig verfilmter Roman über Unterdrückungsmechanismen in psychiatrischen Einrichtungen und individuellen Widerstand. Klassiker der Antipsychiatrieliteratur · Vollanzeige · € 9.99 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

 

Cover Koehler, Karl:   Gumpelmann – Eine psychiatrische Groteske

Im Antipsychiatrieverlag. Roman in der Tradition der subversiven Literatur der amerikanischen Postmoderne, der auch »Sex and Drugs and Doo Wop« heißen könnte. Mit groteskem Witz nimmt Karl Koehler seine ehemaligen Kollegen und ihre Pharmaversuche aufs Korn · Vollanzeige · € 9.95 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·

PDF E-Book · Vollanzeige · € 7.99 · Preis in sFr · sofort lieferbar ·
 

Cover Lem, Stanislaw:   Der futurologische Kongress

Tragikomischer phantastischer Roman, spielt im Zeitalter der Psychemie und Pharmakokratie, der Beeinflussung aller Sinneswahrnehmungen durch chemische Mittel, die die gesamte menschliche Existenz durchdringen, so dass die erbärmliche Wirklichkeit hinter dem psychopharmakologisch erzeugten schönen Schein verschwindet und keine Wirklichkeit mehr existiert, die nicht chemisch manipuliert wäre · Vollanzeige · € 7.– · Preis in sFr · sofort lieferbar ·