Lena Kornyeyeva
Die sedierte Gesellschaft – Wie Ritalin, Antidepressiva und Aufputschmittel uns zu Sklaven der Leistungsgesellschaft machen

CoverTaschenbuch, Klappenbroschur, 256 Seiten, 20,6 x 13,5 cm, ISBN 978-3-453-20060-9. München: Heyne Verlag 2014. € 12.99 / Preis in sFr / sofort lieferbar In den Warenkorb oder Bestellung mit Formular
Inhalt | Über die Autorin | Liefer- & Zahlungsbedingungen inkl. Widerrufsrecht | Home
Über die Medizinalisierung der Gesellschaft mit sedierten, stimulierten und bewusstseinsveränderten Menschen, über das Modemedikament und die Modedroge Ritalin, über Hirndoping bei Studentinnen und Studenten, den Einsatz von Aufputschmitteln in der Armee (z.B. während des Zweiten Weltkriegs), die Optimierung der Arbeitswelt mithilfe von Antidepressiva und Drogen, über Amokläufe unter Psychopharmaka, Vermarktungsstrategien sowie Möglichkeiten, sich der Beeinflussung des Verstands und der Gefühlswelt zu entziehen. Originalausgabe

Original-Verlagsinfo

Damit die Leistung stimmt, schlucken Kinder Ritalin; Studenten betreiben Hirndoping, und wer im Job überfordert ist, nimmt Antidepressiva. Inzwischen sind in Deutschland mehr als achtmal so viele Menschen von verschreibungspflichtigen Medikamenten abhängig wie von illegalen Drogen. Lena Kornyeyeva erklärt, warum Wirtschaft und Politik gleichermaßen davon profitieren, und schildert erschreckende Fallbeispiele aus ihrem Alltag als Psychologin. Sind wir dabei, das Beste und Wertvollste aufzugeben, was wir besitzen: unseren Verstand?

Inhalt

  • Die Normalen werden die Kranken sein – Einführung in eine sedierte Welt ..... 9

  • Kapitel 1: Die sedierte Gesellschaft – Warum Psychopharmaka nur eine Scheinlösung sind ..... 23

  • Kapitel 2: Drogen als Verkaufsschlager – Die Erfolgsgeschichte der Psychopharmaka ..... 45

  • Kapitel 3: Risiken und Nebenwirkungen – Warum Psychopharmaka alles außer Heilung bringen ..... 79

  • Kapitel 4: Gesteuertes Leben – Wie die Leistungsgesellschaft uns in die Arme der kleinen Helfer treibt ..... 99

  • Kapitel 5: Keine Chance gegen die Pillen – Wie Menschen abhängig werden, ohne es zu merken ..... 135

  • Kapitel 6: Ritalin und kein Ende – Wie die Pharmaindustrie uns zu Stammkunden macht ..... 145

  • Kapitel 7: Volksdroge Antidepressiva – Warum Pillen sich als einfache Lösung präsentieren ..... 173

  • Kapitel 8: Das Rundum-Sorglos-Paket – Warum alle von den Pillen zu profitieren scheinen ..... 183

  • Kapitel 9: Verschüttete Gefühle, zerbrochene Aufmerksamkeit – Warum Medien und Konsum uns nicht glücklich machen ..... 199

  • Kapitel 10: Die anderen und ich – Widerstehen in einer sedierten Gesellschaft ..... 231

  • Dank ….. 243

  • Literatur, Quellen ….. 245

  • Anmerkungen ….. 247

Über die Autorin

Lena Kornyeyeva ist gebürtige Ukrainerin und promovierte Psychologin. Nach Stationen in Kiew und Bremen arbeitet sie heute in einer Reha-Klinik in Bad Kissingen sowie in ihrer eigenen Praxis für psychologische Beratung.