Bestellen Sie nachhaltig antipsychiatrisch! 

Christian Rätsch
Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen – Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendung

CoverGebunden mit Schutzumschlag, 944 Seiten, 800 Farbfotos, viele Schwarzweiß-Abbildungen, 19,5 x 26,5 cm, ISBN 978-3-03800-995-5. Aarau: AT Verlag, 13., aktualisierte Auflage 2018. € 120.– / Preis in sFr / lieferbar nach Vorkasse innerhalb von 3 Tagen In den Warenkorb  [oder Bestellung mit Formular – Best.Nr. 163]
Über den Autor | Inhalt |    Home
Umfassendes Werk über alle bekannten die Psyche beeinflussenden Pflanzen, deren Aussehen, Anbaumethoden, Zubereitung, Dosierung, Inhaltsstoffe, Wirkungen, Marktformen und therapeutische Verwendungen. Vorwort von Albert Hofmann, dem Entdecker des LSD. Originalausgabe 1998

Original-Verlagsinfo

Das große Standardwerk in überarbeiteter und aktualisierter Neuauflage. Dieses Buch ist weltweit das erste umfassende Werk, das nach dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis die Welt der psychoaktiven Pflanzen systematisch erschließt. Die Pflanzen werden in Monografien mit allen relevanten Informationen zu Botanik, Aussehen, Anbaumethoden, Zubereitung und Dosierung, Geschichte, rituellen und medizinischen Verwendungen, Inhaltsstoffen, Wirkungen, Marktformen und allfälligen (möglichen) Vorschriften beschrieben. Sämtliche Pflanzen sind im Bild dargestellt. Ein unentbehrliches Werk für alle, die sich mit psychoaktiven Pflanzen und tiefschürfender Pflanzenkenntnis im Allgemeinen befassen.

Aus dem Inhalt

  • Was sind psychoaktive Pflanzen

  • Der Gebrauch psychoaktiver Pflanzen

  • Die Erforschung psychoaktiver Pflanzen

  • Die Angst vor psychoaktiven Pflanzen

  • Psychoaktive Pflanzen als kulturschaffende Faktoren

  • Alle Gattungen und Arten von A-Z

  • Wenig erforschte psychoaktive Pflanzen

  • Angeblich psychoaktive Pflanzen

  • Psychoaktive Pilze

  • Kombinationspräparate

  • Pflanzenwirkstoffe und Neurotransmitter

Foto von Christian Raetsch Der Autor

Dr. phil. Christian Rätsch, geb. 1957, Ethnologe und Ethnopharmakologe, Referent und Autor, studierte Altamerikanistik, Ethnologie und Volkskunde. Seit vielen Jahren erforscht er weltweit schamanische Kulturen und deren Gebrauch psychoaktiver Pflanzen. In vielen Büchern hat er das traditionelle Wissen der Pflanzenkunde veröffentlicht (z.B. »Pflanzen der Liebe«, »Indianische Heilkräuter«, »Urbock – Bier jenseits von Hopfen und Malz«, »Heilkräuter der Antike«, »Räucherstoffe – der Atem des Drachen«). Ethnologischer Beirat des Europäischen Collegiums für Bewusstseinsstudien (ECBS) und Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Ethnomedizin (AGEM). Mitherausgeber der Schriftenreihe Ethnomedizin und Bewusstseinsforschung.