Theron Randolph / Ralph Moss
Allergien – Folgen von Umwelt und Ernährung. Chronische Erkrankungen aus der Sicht der Klinischen Ökologie

CoverKartoniert, 362 Seiten, 12,5 x 19 cm, ISBN 978-3-926104-76-2. Bad Dürkheim: Stiftung Ökologie & Landbau / Heidelberg: C. F. Müller Verlag, 7. Auflage 1995. € 17.50 / Preis in sFr / sofort lieferbar In den Warenkorb oder Bestellung mit Formular
Liefer- & Zahlungsbedingungen inkl. Widerrufsrecht | home
Über ›endogene Depressionen‹, ›Psychosen‹, Nervosität, vegetative Dystonien und andere psychosomatische und körperliche Leiden als Reaktionen auf Umweltgifte Amerikanische Originalausgabe 1980, deutsche Erstveröffentlichung 1984.

Original-Verlagsinfo

Bei vielen Menschen sind Allergien die Antwort des Körpers auf Überbelastung. Durch die zunehmende, kritiklose Verwendung synthetischer Chemikalien in allen Lebensbereichen wird der Punkt der Überbelastung bei immer mehr Menschen immer früher erreicht. Bereits in den fünfziger Jahren wurden in den USA erste Zusammenhänge zwischen körperlich-psychischen Beschwerden und chemischen Umweltfaktoren, z. B. Abgase, Kunststoffe, Pestizide, beobachtet. Auch bei uns sind wahrscheinlich viele chronische Erkrankungen auf Umweltchemikalien und auf Nahrungsmittelallergien zurückzuführen. Hilfe für die Betroffenen ist möglich durch genaue Analyse der krankheitsauslösenden Ursachen und durch Maßnahmen, diese aus der Umwelt des Patienten auszuschließen. Dazu finden sich ausführliche Anleitungen in diesem Buch.