Judyth Reichenberg-Ullman / Robert Ullman
Ritalin – Es geht auch ohne

Gebunden, 255 Seiten, 15 x 21 cm, ISBN 978-3-89539-071-5. Peiting: Michaels Verlag, 4. Auflage 2005. € 21.90 / Preis in sFr / sofort lieferbar In den Warenkorb oder Bestellung mit Formular
Inhaltsverzeichnis | Vorwort | Stichwortverzeichnis | Stimmen zum Buch | Liefer- & Zahlungsbedingungen inkl. Widerrufsrecht | home
Ratschläge zum Thema ADS, Ritalin, ADHS, Hyperaktivität, ADHD und Zappelphillip sowie Berichte von homöopathischen Behandlungen. Aus dem Amerikanischen

Original-Verlagsinfo

Braucht ihr Kind wirklich Psychopharmaka, um in der Schule und in der Gesellschaft zurecht zu kommen? Tausende von deutschen Kindern nehmen Stimulanzien, u.a. Ritalin für Verhaltens- und Lernstörungen. Es gibt jedoch eine natürliche, ungefährliche Alternative ...

Stimmen zum Buch

Bevor Sie Ihrem Kind Stimulanzien geben, lesen Sie dieses Buch!
Dr. Edward Chapman, M.D., Harvard Medical School

Ein hervoragendes Buch mit nützlichen Hinweisen, wie man Kinder homöopathisch behandeln kann, ohne gleich zu Ritalin oder anderen Medikamenten zu greifen. Dises Buch ist für Eltern auch sehr hilfreich.
Wolfgang Hannig, Heilpraktiker, Klassische Homöopathie und Chiropraktik, Meerbusch

Ich empfehle dieses Buch allen Eltern, die nach Alternativen bei der Behandlung der ADHS suchen. Die Autoren zeigen, daß jeder Patient von einer Behandlung profitieren kann, die auf ihn als Individuum eingeht.
Dr. Charles Moore, M.D., Psychiater für Kinder und Jugendliche, Boston, USA

Als Arzt, der oft mit unkonzentrierten und hyperaktiven Kindern zu tun hat, bin ich der Meinung, daß unsere Gesellschaft zu schnell auf Stimulanzien bei der Behandlung von ADHS zurückgreift. Ich war von diesem Buch sehr beeindruckt und kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.
Dr. Richard Solomon, Allegheny General Hospital, Pittsburgh, USA