Vera Stein
Mit dem Rücken zur Wand. Ein Ratgeber – So setze ich mein Recht im Arzthaftungsprozess durch!

Cover Kartoniert, 214 Seiten, 15,5 x 23 cm, ISBN 978-3-88864-479-5. Frankfurt am Main: VAS Verlag für Akademische Schriften 2012. € 19.80 / Preis in sFr / sofort lieferbar oder Bestellung mit Formular
Über die Autorin | Inhaltsverzeichnis | Interview mit Vera Stein zu diesem Buch | Liefer- & Zahlungsbedingungen inkl. Widerrufsrecht | home
Ratgeber für Patienten, die durch einen Behandlungsfehler geschädigt worden sind, mit Anleitungen, wie sie ihre Ansprüche erfolgreich (ggf.) durch alle Gerichtsinstanzen durchsetzen können. Mit einer Aufklärung über – auf die Rechtslage in Deutschland bezogenen – Patientenrechte in der Psychiatrie, mit Kontaktadressen, Gerichtsurteilen und Tipps für Vorkehrungen, um sich vor ungewollten (medizinischen) Maßnahmen zu schützen. Originalausgabe

Original-Verlagsinfo

Durch Erfahrungen zur Expertin: Vera Stein schrieb mehrere Bücher, hielt Vorträge und klärte in den Medien über Missstände in den Psychiatrien auf, um Verbesserungen zu erreichen. Sie verklagte alle Kliniken, in denen sie zwangsweise untergebracht war, auf Schadensersatz und ging bis nach Straßburg zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, um ihre Klage durchzusetzen. Bundesweit bekannt wurde Vera Stein, als dieser 2005 die Bundesrepublik Deutschland wegen Freiheitsberaubung und schweren Menschenrechtsverletzungen verurteilte – mit weitreichenden Folgen auch für die Allgemeinheit.

„Meine Erlebnisse und Erfahrungen in den Kliniken, aber auch das widerfahrene Unrecht vor deutschen Gerichten, veranlassten mich, diesen Ratgeber zu schreiben, insbesondere waren es die große Hilflosigkeit und Verzweiflung vieler geschädigter Patienten, ihrer Angehörigen, und auch zahlreicher nicht unmittelbar betroffener Menschen, die auf die Vorgänge aufmerksam geworden und fassungslos reagierten.“ (Vera Stein)

Über die Autorin

Vera Stein wurde 1958 geboren. Nach Kinderlähmung mit drei Jahren, normaler Werdegang mit Besuch des Gymnasiums. Ab 15 verbrachte sie fast vier Jahre zwangsweise in geschlossenen Psychiatrien - bis eine Mitpatientin sie herausholte und in ihre Familie aufnahm. Durch die Medikamente schwer geschädigt, erkämpfte Vera ihre Selbständigkeit zurück. Sie lernte den Beruf zur technischen Zeichnerin und Teilkonstrukteurin. Durch Erfahrungen zur Expertin: Vera Stein schrieb mehrere Bücher. In Vorträgen und den öffentlichen Medien klärte die Autorin über Psychiatrie und dortige Missstände auf, um Verbesserungen zu erreichen. Und sie verklagte alle Kliniken auf Schadensersatz – ging bis nach Straßburg. Bundesweit bekannt wurde Vera vor allem, als der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Bundesrepublik Deutschland 2005 wegen Freiheitsberaubung und schweren Menschenrechtsverletzungen verurteilte – mit weitreichenden Folgen, auch für die Allgemeinheit.

Weitere Bücher von Vera Stein im Antipsychiatrieversand: Abwesenheitswelten · Diagnose unzurechnungsfähig!