Bestellen Sie nachhaltig antipsychiatrisch! 

Sylvia Wagner
Arzneimittelversuche an Heimkindern zwischen 1949 und 1975

CoverKartoniert, 243 Seiten, 4 Abbildungen, 9 Tabellen, 14,8 x 21 cm, ISBN 978-3-86321-532-3. Frankfurt am Main: Mabuse Verlag 2020. € 34.95 / Preis in sFr / sofort lieferbar In den Warenkorb  [oder Bestellung mit Formular – Best.Nr. 984]
Über die Autorin | Pressestimme |    Home
Medizinhistorische Dissertation über psychiatrische Psychopharmakaversuche an schutzlosen Heimkindern. Originalausgabe

Original-Verlagsinfo

In der jungen Bundesrepublik Deutschland wurden Arzneimittel an Heimkindern getestet, um sozial erwünschtes Verhalten oder Sedierung zu erreichen. In teils systematischen Versuchen wurden neben Neuroleptika etwa Präparate gegen Bettnässen, zur Gewichtsreduktion oder Triebdämpfung eingesetzt. Sylvia Wagner recherchierte dazu in Prüfberichten, Dokumenten aus pharmazeutischen Unternehmen und Bewohnerakten einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung. Sie zeichnet ein bedrückendes, doch authentisches Bild dieser bisher kaum untersuchten Problematik von Opfern und Tätern, ökonomischen und gesellschaftlichen Interessen und Gegebenheiten. Dieses Buch ist ein wichtiger Beitrag zur Medizingeschichte. Es wirft Licht auf ein verdrängtes Kapitel der deutschen Nachkriegszeit und trägt zur Aufarbeitung von Gewalt in der damaligen Heimerziehung bei.

Über die Autorin

Sylvia Wagner, geb. 1964, hat Pharmazie an der Universität Münster studiert und im Fach Geschichte der Pharmazie promoviert. Sie arbeitet freiberuflich als Pharmaziehistorikerin.

Pressestimme

folgt